16. August - 22. August 2020:

Literaturwoche über Georges Simenon

Alles, was man für einen Krimi braucht, ist ein guter Anfang und ein Telefonbuch, damit die Namen stimmen.
— Georges Simenon
MoritzFoto2Glücklich2013+Kopie.jpg

Liebe Denkerin, lieber Denker,

wer auf der Suche nach Inspiration und Erholung ist und der Kunst des gelingenden Lebens auf die Spur kommen möchte, der ist im Château d’Orion, dem Gäste- und Kulturhaus am Fuße der Pyrenäen, genau richtig. Wo könnte man besser über Wesentliches nachdenken als unter der alten Platane mit Blick auf Wiesen, Weiden und Wälder oder vereint um einen prasselnden Kamin?

Für den Kritiker Georg Hensel besteht kein Zweifel: „Wer im 21. Jahrhundert erfahren will, wie im 20. Jahrhundert gelebt und gefühlt worden ist, muss Simenon lesen.“ Und mit dieser Bewunderung steht er wahrlich nicht allein. Denn das Werk des 1903 geborenen und 1989 gestorbenen Simenon findet bis heute immer wieder neue Leserinnen und Leser, darunter Federico Fellini, André Gide, Patricia Highsmith, Daniel Kehlmann und Gabriel García Márquez. Über 200 Romane hat der – rätselhafterweise nicht mit dem Nobelpreis bedachte – Autor geschrieben, darunter 75 mit dem berühmten Kommissar Maigret als Ermittler.

Ein kleiner Ausschnitt dieses staunenswerten Kosmos, vier Romane, wird im Mittelpunkt dieser Lesewoche stehen. Ihre intensive Lektüre soll die vermeintlich so unscheinbare Kunst Simenons aufzeigen – und am Ende vielleicht jenem Satz Claude Chabrols verständlich machen: „Was ich lese? Den ganzen Simenon. Und wenn ich damit fertig bin, fange ich wieder von vorne an.“

 

der referent

Prof. Dr. Rainer Moritz studierte Germanistik, Philosophie und Romanistik. Seit 2005 leitet er das Literaturhaus Hamburg. Er ist Vize-Präsident der Marcel Proust Gesellschaft, schreibt Literaturkritiken unter anderem für die „Neue Zürcher Zeitung“, den MDR, den Deutschlandfunk sowie die „Literarische Welt“ und veröffentlichte zahlreiche Bücher – darunter „Die Überlebensbibliothek. Bücher für alle Lebenslagen“ und „Mein Vater, die Dinge und der Tod“.

Anmeldung zur Denkwoche

preise

Name *
Name
Telefonnummer *
Telefonnummer
Eventuelle Allergien oder Unverträglichkeiten
Hiermit melde ich mich verbindlich zur Denkwoche an *

1.890€ im Einzelzimmer

1.680€ p.P. im Doppelzimmer

Beinhaltet ein opulentes Frühstück, ein 2 gängiges Mittagsmenu und ein 3 gängiges Abendmenu, Pausengetränke und Obst zu jeder Zeit. Alkoholische Getränke sind nicht enthalten.

Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Für Ihr Wohlbefinden fühlt sich die gesamte Équipe d’Orion zuständig. Sprechen Sie uns gerne schon vor Ihrer Buchung an!